News

Rückbau beginnt


Die Rainbrunnenschule wird bereits ausgeräumt.

Im Laufe dieser Woche starten die Abbrucharbeiten an der Grundschule Rainbrunnen. In dem über 50 Jahre alten Gebäude findet wegen eines Schimmelbefalls in zwei Klassenzimmern seit Frühjahr 2019 kein Unterricht mehr statt. Die Grundschülerinnen und -schüler sind seit dem 1. April 2019 in einer Containerschule auf dem großzügigen Schulgelände der Gemeinschaftsschule Rainbrunnen untergebracht. Für diese Interimslösung wurden ab Februar des Vorjahres 120 Container auf dem Kleinspielfeld zwischen Grundschule und Turnhalle aufgebaut.

Um einen Grundschul-Neubau zu realisieren wird das Bestandsgebäude nun abgerissen. Bereits im Laufe dieser Woche wird damit begonnen. Das Gelände wird eingezäunt, das Gebäude ausgeräumt und entkernt. Der eigentliche Abbruch soll Mitte August stattfinden. „Wir versuchen den Großteil der lauten Baggerarbeiten in den Sommerferien und somit außerhalb der Schulzeit vonstattengehen zu lassen um den Schulbetrieb nicht zu stören. Es wird sich jedoch nicht verhindern lassen, dass nach den Ferien weitere Arbeiten erfolgen müssen“, erklärt Projektleiter Bernhard Gunesch vom Fachbereich Gebäudemanagement der Stadt Schorndorf. Im Oktober sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Der Baubeginn für den Neubau des Grundschulgebäudes ist für das Frühjahr 2021 vorgesehen.