News

Remstal Sommer 2020 verschoben


Unter dem Dach des „Remstal Sommer“ sollten in den kommenden Wochen und Monaten über 100 kommunale sowie einige interkommunale Veranstaltungen stattfinden. Corona-bedingt pausiert das Veranstaltungshighlight in diesem Jahr jedoch, wie die Oberbürgermeister und Bürgermeister/-innen der Remstal-Kommunen jetzt entschieden haben.

Welche kommunalen Veranstaltungen im Einzelnen in welcher Form trotzdem in 2020 stattfinden können, entscheidet die jeweilige Stadt beziehungsweise Gemeinde unter Beachtung der aktuell gültigen Verordnung des Landes Baden-Württemberg.

In Schorndorf werden alle städtischen Veranstaltungen im Rahmen des Remstal-Sommers für dieses Jahr abgesagt. Dies betrifft „Summer in the City“ wie auch die für den Remstal Sommer neu geplanten Reihen „Matinee im Park“ und „Kultursommer im Park“. Auch alle Stadtführungen sind vorerst bis einschließlich Juni abgesagt. Die weiteren Entwicklungen werden zeigen, ob einzelne, bereits geplante Veranstaltungen dieses Jahr noch stattfinden können. Was die geplanten interkommunalen Veranstaltungen anbelangt, so wurde entschieden, die „Remstal Museumsnacht“ sowie die „12-Stunden-Wanderung“ für 2020 abzusagen. Ob die Kirchen ihre „Nacht der offenen Kirchen“ am 26. September durchführen werden, steht derzeit noch nicht fest.

Das für 5. Juli vorgesehene musikalische Gemeinschaftsevent „Das Remstal singt“ soll hingegen stattfinden, allerdings in virtuellem Format. Vor dem eigenen Computer dürfen Remstäler sowie Remstal-Freunde an diesem Tag unter der musikalischen Leitung von Patrick Bopp nach Herzenslust mitschmettern. Der Link zum Livestream sowie zur Abgabe von Liedwünschen wird rechtzeitig bekanntgegeben.