News

Woche der Demenz


Woche der Demenz vom 29. Februar bis 8. März 2020

Das neu gegründete Demenz-Netzwerk Schorndorf lädt alle Interessierten zur Woche der Demenz ein. „Vielfältige als auch abwechslungsreiche Veranstaltungen für Menschen mit und ohne Demenz erwarten die Schorndorferinnen und Schorndorfer. Wir danken ganz herzlich allen Kooperationspartnern, die mit Kompetenz und Leidenschaft für dieses Thema gemeinsam mit der Stadtverwaltung eintreten“, so Christian Bergmann, Fachbereichsleiter für Familie und Soziales.

Die Woche bietet verschiedenste Bewegungs-, Informations- und Unterhaltungsangebote. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Alle Angebote sind kostenfrei. Die Veranstaltungen sind offen für Alle, daher wurde darauf geachtet, dass sie möglichst barrierefrei sind. Nur beim Kino Kleine Fluchten und dem Stadtmuseum trifft dies nicht oder nur teilweise zu.

Zum Auftakt der Woche organisieren verschiedene ambulante Dienste, die Senta-Seniorentagesstätte und der Krankenpflegeförderverein, ein Konzert am Samstag, 29. Februar, um 16 Uhr im Martin-Luther-Haus. Melanie Falkenstein (Gesang) und ihr Vater Carlo Falkenstein (Klavier) geben bekannte Melodien zum Zuhören und Mitsingen zum Besten. Mit diesem Angebot wollen die Organisatoren besonders den Angehörigen eine Freude machen. Gemeinsam mit dem Partner, der Mutter oder dem Opa ein schönes Konzert zu besuchen und dabei angenommen zu werden, so wie man eben ist, ist der Anspruch, den sie an sich selbst gestellt haben. Fachkräfte sind anwesend und unterstützen die Angehörigen.

Die beteiligten Partner der Woche der Demenz sind: die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Schorndorf, die Katholische Kirchengemeinde Heilig Geist, das Familienzentrum Schorndorf e.V., die Buchhandlung Osiander, das Spittlerstift, das Marienstift, der Verein Gute Nachbarschaft im Mühlenviertel e.V., die Nachbarschaftshilfe mit Personensuchhunden gUG, das Seniorenforum Schorndorf e.V., die AWO Sozialstation, die SenTa Seniorentagesstätte GmbH, die Kranken- und Seniorentagespflege KSP, der Krankenpflegeförderverein, die katholische Sozialstation Schorndorf, die Diakoniestation Schorndorf und Umgebung, die geriatrische Abteilung des Klinikums in Schorndorf, das Stadtmuseum Schorndorf, die Stadtbücherei Schorndorf und die Stadt Schorndorf.
Alle Veranstaltungen der Woche stehen in der Gesamtübersicht. Veranstaltungsflyer liegen aus bei vielen Netzwerkpartnern wie den Apotheken, der Stadtinfo im Rathaus und dem Familienzentrum.

Anmeldungen und Fragen nimmt der Fachbereich Familie und Soziales gerne unter der Telefonnummer 602-3301 entgegen.

Das Demenz-Netzwerk

Ziel des Demenz-Netzwerks sei es, erklärt Erster Bürgermeister Edgar Hemmerich, Außenstehende für die Krankheit zu sensibiliseren, Erkrankten und Angehörigen Hilfe anzubieten, bestehende Angebote zu bündeln und dem Thema sein Tabu zu nehmen. „Wir wissen, was für eine Herausforderung auf uns zukommt“, versichert Oberbürgermeister Matthias Klopfer. Darum sei er dankbar, dass es so viele Profis in der Stadt gebe, die sich engagieren.