News

15. Benefizgala des Lions Club Schorndorf


„Eins, zwei, Walzer!“ heißt es am Sonntag, 12. Januar, in der Schorndorfer Barbara-Künkelin-Halle. Die Original Wiener Strauss Capelle stellt die 15. Benefizgala des Lions Club Schorndorf unter dieses Motto. Einst galt er als verrucht, heute ist er der Inbegriff des Wienerischen und UNESCO Kulturerbe: Der Wiener Walzer. Schubert, Chopin, Liszt, Brahms und Mahler schrieben Walzer, die nicht zum Tanzen bestimmt sind - als Lied, für Klavier und Orchester. Die tanzbaren Walzer der Strauss-Dynastie waren es jedoch, die einen unvergleichbaren Siegeszug rund um die Welt antraten. Walzer tanzen – das war und ist Feiern auf Wienerisch. Übrigens: Der Tanz besteht nur aus sechs Schritten, die Herausforderung ist die hohe Geschwindigkeit. Und wer an einem Tag zwölf Walzer tanzt, hat rund eine Stunde körperliche Bewegung hinter sich, das entspricht circa 2.500 Dehnungen, 5.000 Takten und einer Wegstrecke von fünf Kilometern. Bei der 15. Schorndorfer Benefizgala kann man mit zwei herausragenden Ballett-Solisten und Eleven der Ballettschule princess, begleitet von der 1825 von Johann Strauss Vater gegründeten Original Wiener Strauss Capelle unter der Leitung ihres Chefdirigenten Rainer Roos, seine Herzen im Dreivierteltakt wiegen.

Die Original Wiener Strauss Capelle

Rainer Roos

Bereits im Alter von 20 Jahren erhielt Rainer Roos ein Festengagement an der Stuttgarter Staatsoper und assistierte Dirigenten wie Carlo Maria Giulini und Sir Georg Solti. In den folgenden Jahren wirkte er bei den Bayreuther Festspielen und dirigierte unter anderem an den Opernhäusern von Stuttgart, Heidelberg, Luxemburg, Magdeburg, Baden bei Wien und Wien. Internationale Tourneen, Bälle, Konzerte, Rundfunk- und Fernsehauftritte führten ihn in zahlreiche Länder. Seit 2011 ist Rainer Roos Chefdirigent der Original Wiener Strauss Capelle und seit der Spielzeit 2015 mit großem Erfolg Intendant der renommierten Schlossfestspiele Zwingenberg.
Rainer Roos hat dieses Jahr wiederum eine Sensation für Schorndorf im Gepäck: zwei exzellente Ballett-Solisten. Marta Mitranovà und Igor Blumberg begrüßen zusammen mit Einlagen der Ballettschule princess aus Schorndorf das Neue Jahr und entzünden mit den virtuosen Musikern ein einzigartiges Feuerwerk der schönsten Walzerkompositionen.

Marta Nitranovà

Marta Nitranovà absolvierte ihre Tanzausbildung an der Ballettakademie in Bratislava/Slowakei. Seit 2008 ist sie als professionelle Tänzerin in verschiedenen Opern- und Operettenproduktionen und als Solotänzerin seit 12 Jahren beim Sommeroperettenfestival „Seefestspiele Mörbisch“ in Österreich engagiert. Tourneen führten sie als Solistin nach Tunesien, Griechenland, Russland, Japan, Taiwan Korea und in die Karibik,. Ihr Tanzrepertoire umfasst zudem Musical-Shows (unter anderem West Side Story, Mamma Mia), Theater-Shows (Rocky Horror Show, Red Cat Romantique), TV-Shows, Konzerte (Semino Rossi-Tour) und viele Tanzprojekte mit unterschiedlichem Tanzstil – Ballett, Musical, Modern Jazz, Latin sowie Volkstanz.

Marta Nitranovà und Igor Blumberg

Igor Blumberg

Igor Blumberg studierte Tanz an der Ballettschule in Bischkek/Kirgistan und an der Akademie für Russisches Ballett Vaganova in St. Petersburg. Von 2005 bis 2007 absolvierte er die Ballettakademie der Wiener Staatsoper. 2003 gewann er den ersten Platz im Wettbewerb „Grasia“ in Bischkek, 2005 den Prix de Lausanne und den Preis Nureyev sowie ein Stipendium der Wiener Staatsoper. Engagements führten ihn an die Wiener Staatsoper, das Tiroler Landestheater und die Landesbühne Baden bei Wien. Zudem tritt er bei „André Rieu Concerts“ auf. Als Solist tanzte er auf mehreren Tourneen durch Deutschland, Italien, Griechenland, Kanada, Russland, Japan, Südkorea, Myanmar, Taiwan und China.

Erlös geht an die Bürgerstiftung

Der Erlös der 15. Benefizveranstaltung des Lions Club Schorndorf kommt der Bürgerstiftung Schorndorf zugute.

Eintrittskarten

Das Konzert in der Barbara-Künkelin-Halle findet am Sonntag, 12. Januar, um 16 Uhr statt. Die Tickets kosten 35 beziehungsweise 32 Euro. Sie sind erhältlich beim Zeitungsverlag Waiblingen unter der Ticket-Hotline 07151/566-566 oder unter www.zvw-shop.de.
Abonnenten der Zeitungen des Zeitungsverlags Waiblingen sparen drei Euro. Die Tickets kosten dann nur 32 und 29 Euro.