News

Unterer Marktplatz: Ab 16. November wieder frei
Fertigstellung des Parkplatzes verschiebt sich um eine Woche


Der Untere Marktplatz.

Die Arbeiten zum Rückbau des Unteren Marktplatzes sind noch in vollem Gange. Dabei kommt es zu einer leichten Verzögerung. Die Fläche kann nicht wie angekündigt am kommenden Samstag, 9. November, wieder als Parkfläche freigegeben werden, sondern eine Woche später, am Samstag, 16. November. „Einer der Hauptgründe ist die sehr zeitaufwändige Beseitigung der bisherigen Parkmarkierungen. Der Regen wiederum verzögert die Neumarkierung der Fläche. Gleichzeitig sind durch den Abbau des Kulturtisches Beschädigungen entstanden, die wir reparieren müssen. Außerdem erledigen wir in diesem Zuge notwendige Pflasterarbeiten auf dem gesamten Platz, sodass dieser wieder besser begeh- und befahrbar ist. Diese Arbeiten konnten wir vor Beginn der Remstal Gartenschau nicht mehr umsetzen“, erklärt Projektleiter Lars Scheel. „Er kündigt aber auch an: „Sollten wir vor dem 16. November fertig werden, geben wir den Unteren Marktplatz selbstverständlich auch früher wieder frei.“ Die Parkfläche wird im Zuge der Maßnahmen neu geordnet: Die Zahl der Plätze wird auf 18 reduziert, die Fußgängerfläche vergrößert. Zwölf Parkplätze entstehen in der Mitte des Platzes sowie zwei Behindertenstellplätze und weitere vier Parkplätze auf der östlichen Seite Richtung Höllgasse. Verbreitert wird der Fußgängerbereich auf der westlichen Seite (Gartenschau-Shop).