News

Daimler AG spendet für Hörl-Skulptur


Bild mit Daimler-Kopf: Elke Piepenbring (Mitte), OB Matthias Klopfer und Julia Geiger.

Sie haben die Remstal Gartenschau 2019 in Schorndorf mit geprägt: die Daimler-Skulpturen des renommierten Künstlers Ottmar Hörl im Schlosspark und an vielen anderen Plätzen in der gesamten Stadt. Ottmar Hörl hat noch vier weitere Skulpturen geschaffen: die großen Daimler-Köpfe.
Einer ziert das Foyer des Rathauses am Marktplatz, einer soll künftig im Schlosspark stehen, einer auf dem neuen Stadtwerke-Areal. Und der vierte hat seinen Platz direkt vor dem Daimler-Geburtshaus in der Höllgasse gefunden - dank der Daimler AG. Das Unternehmen hat diese Skulptur mit einer Spende ermöglicht. Kürzlich war Elke Piepenbring, Vertreterin der Daimler AG aus dem Bereich External Affairs in Schorndorf, um die Spende offiziell zu übergeben.

„Wir freuen uns sehr, dass sich die Daimler AG an diesem wunderbaren Kunstprojekt beteiligt hat, das während der Remstal Gartenschau 2019 zu einem der Höhepunkte in Schorndorf gehörte. Unser herzlicher Dank dafür“, sagt Oberbürgermeister Matthias Klopfer. „Für uns als Unternehmen war es selbstverständlich, dass wir ein solch außergewöhnliches Projekt in der Geburtsstadt Gottlieb Daimlers unterstützen und wir freuen uns besonders, dass eine Skulptur nun direkt am Geburtshaus zu finden ist. Das ist eine tolle Ergänzung unseres Museums“, ergänzt Elke Piepenbring.