News

Ein riesengroßes DANKESCHÖN


Sie alle tragen zum Erfolg der Remstal Gartenschau 2019 in Schorndorf bei.

Mit einem Programm pickepackevoll mit tollen Veranstaltungen haben sich Schorndorf und Schwäbisch Gmünd am vergangenen Wochenende von den Erlebnisgärten verabschiedet. Mehr als 10.000 Gäste alleine in Schorndorf nutzten unter anderem die Gelegenheit, sich die „Blumen im Schlosskeller“ und die Ausstellung der Daimler-Figuren im Schlosspark ein letztes Mal anzuschauen. Am Sonntagabend gab es das große Blumenfest in der Orangerie - das Dankeschön an die fast 500 ehrenamtlichen Gartenschau-Helferinnen und -Helfer in Schorndorf.

Das sonnige Wetter trug seinen Teil dazu bei, dass noch einmal viele Besucherinnen und Besucher durch den Schlosspark, den Stadtpark und die Innenstadt schlenderten. „Wie an vielen Wochenenden zuvor war das besondere Gartenschau-Feeling in der Stadt zu spüren. Und die Gartenschau geht ja noch weiter“, sagt Schorndorfs Oberbürgermeister Matthias Klopfer (siehe auch Sonderseite auf Seite 6 und 7 in dieser Ausgabe und Gartenschau-Sonderseite auf Seite 3). Ab sofort sind die Parks in Schorndorf und Schwäbisch Gmünd bis zum Ende der Remstal Gartenschau am 20. Oktober kostenfrei zugänglich (siehe auch „Neue Parköffnungszeiten“ in diesem Text).

Versteigerung und Lichterglanz

Am Samstagabend spielten die „Ponycars“, die Gewinnerband der Reihe „FeierAbendLive“, beim Abschlussfest „Schorndorf im Lichterglanz“ in der Orangerie und das Burgschloss war im Rahmen der Schorndorfer Kunstnacht glanzvoll in Szene gesetzt. Bereits am Nachmittag lockte die Versteigerung von Gartenschau-Utensilien in den Stadtpark. Mehr als 300 Artikel wechselten den Besitzer – von den Pflanzen aus den Balkongärten über Olivenbäume, Kräutertöpfe und Ballon-Flaschen bis hin zu den grünen Sitzsäcken und Regenschirmen. Die vom Deutschen Kinderschutzbund bereitgestellten Bollerwagen versteigerte Moderator und Stadtverwaltungsmitarbeiter Mischa Allgaier für die Initiative „Kinderreich“.

Blumenfest für die Ehrenamtlichen

Großer Andrang herrschte am Sonntagmorgen im Schlosspark - wer sich eine der Daimler-Figuren gekauft hatte, konnte diese abholen. Mit dabei: Künstler Ottmar Hörl und Gottlieb Daimlers Urenkel Andreas Hoffmann-Daimler. Einige Figuren sind noch zu haben. Infos gibt es unter www.schorndorf.de/hoerl.
Im Stadtpark verabschiedeten sich die Küchenpaten der Freiluftküche mit allerlei Leckereien und die Stadtkirche lud zum Ökumenischen Gottesdienst. Ein, wenn nicht der Höhepunkt des Wochenendes war das bunte Blumenfest am Sonntagnachmittag in der Orangerie. Mehr als 17.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden haben die Gartenschau-Helferinnen und Helfer in Schorndorf geleistet. „Ohne Sie wäre die Remstal Gartenschau 2019 kein solch großer Erfolg. Jedem Einzelnen von Ihnen sagen wir von ganzem Herzen Danke“, betonte Oberbürgermeister Matthias Klopfer. Ein herzliches Dankeschön kam auch vom Schwäbisch Gmünder Oberbürgermeister Richard Arnold, der ebenso zu Gast war wie das Gartenschau-Maskottchen Remsi – der heimliche Star der Gartenschau durfte natürlich nicht fehlen.

Rund 200 Ehrenamtliche und viele weitere Gäste waren zum großen „Tschüss“ gekommen. Und sie erlebten einen kurzweiligen Nachmittag mit allerlei Gartenschau-Geschichten. Denn auf der Bühne saßen stellvertretend für alle Ehrenamtlichen Engagierte aus dem Willkommens-, dem Einlass- und dem Veranstaltungsteam sowie Vertreter der Zentralen Dienste. Interviewt von Moderatorin Nicole Amolsch gaben sie witzige, nachdenkliche, fröhliche und spannende Einblicke in ihre ehrenamtliche Arbeit. Dazu gab’s Musik von der Band Lochtobel, mit der die Gäste den Abend in wunderbarer Stimmung ausklingen ließen.

Neue Parköffnungszeiten

Die Stadtverwaltung hat die Öffnungszeiten des Schloss- und des Stadtparks ab sofort folgendermaßen festgelegt: Sowohl der Schloss- als auch der Stadtpark haben täglich von 8 bis 19 Uhr geöffnet (bei Veranstaltungen bis eine halbe Stunde nach Veranstaltungsende). Während dieser Zeit sind ehrenamtliche Geländepaten in den Parks. Die Regelung gilt bis zum 20. Oktober.