News

Offenes Bücherregal im Stadtpark eingeweiht


Einweihung des neuen offenen Bücherregals

Die Schorndorfer Weiber haben ihr offenes Bücherregal im Stadtpark offiziell eingeweiht. Das anthrazitfarbene Regal aus Glas mit zwei Türen steht beim Essensbereich der AWO. Oberbürgermeister Matthias Klopfer ließ es sich natürlich nicht nehmen, vorbeizuschauen - und das, „obwohl der VfB gerade gegen St. Pauli spielt“, wie er scherzte. Eigenhändig brachte er dann auch die Plakette (gestiftet von der Firma Das offene Bücherregal im StadtparkFriedrich), die erklärt, wie’s funktioniert, an. Man nimmt ein Buch heraus und stellt dafür ein neues hinein. „Eine tolle Sache“, nannte Oberbürgermeister Klopfer das Bücherregal und bedankte sich bei den Schorndorfer Weibern für ihr Engagement seit siebzig Jahren. „Sie sind starke, couragierte Frauen.“
Die fünfzig Damen arbeiten caritativ und heimatpflegerisch in Schorndorf. Das offene Bücherregal ist nur eines ihrer Projekte. Dafür haben sie schon viele Werke der Literatur gekauft.

Kinder- und Jugendbücher gefragt


„Wir nehmen aber auch Bücher als Spende entgegen“, erklärte Christel Riedel, Vorsitzende des Vereins. „Kinder und Jugendbücher sind besonders gefragt.“ Oder man macht es einfach direkt: Wer Lust auf eine neue Geschichte hat, geht einfach in den Stadtpark und tauscht sein altes gegen ein neues Buch. Der nächste Leser wird sich sicher freuen.