News

„Klettern, toben, rutschen“: Spielplatz Altes Hallenbad


Lädt zum Spielen ein: der Kinderspielplatz Altes Hallenbad in der östlichen Kernstadt.

Weiter geht es in unserer Spielplatzserie „Klettern, toben, rutschen“ in der östlichen Kernstadt mit dem Spielplatz „Altes Hallenbad“ direkt an der Straßenecke Burgstraße - Ludwigstraße. Versteckt ist der Spielplatz hinter einer langen Hecke die rings um den Spielplatz herum führt und mit einem Zaun natürlich dafür sorgt, dass Klein und Groß hier sicher herumtollen können. Dort angekommen geht’s gleich zur gelben Schaukel, um zu testen wer denn schneller und höher schaukeln kann. Mit einem Rest an Schwung geht’s mit einem Sprung hinunter und gleich auf das Kletterkarussell. In einer Gruppe oder mit der einen oder anderen Hand an Unterstützung kann man sich hier in der Höhe durch die Luft wirbeln lassen. Die klassische Wippe darf natürlich auch nicht fehlen. Wer ist wohl schwerer oder kann sich taktisch klug besser auf der Wippe platzieren, sodass beim anderen die Beine in der Luft schweben? Am einfachsten geht das natürlich wenn zwei auf einer Seite sitzen.

Rutsche darf nicht fehlen

Klettern und rutschen – hier kommt jeder auf seine Kosten.Doch was wäre ein Spielplatz ohne eine Rutsche? Auf dem Spielplatz „Altes Hallenbad“ hat es gleich zwei davon und die große sogar als Wellenrutsche. Doch wie kommt man am geschicktesten hinauf? Erst einmal über die kleine Leiter hoch zur kleinen Rutsche. Oben angekommen kann man über einen Flaschenzug den Sandeimer nach oben ziehen und durch die Sandrutsche nach unten sausen lassen. Genug gesandelt … geht es jetzt entweder über die kleine Rutsche nach unten oder doch lieber auf den mittleren Turm? Da rüber zu kommen ist gar nicht so einfach und erfordert doch etwas Mut und Geschick, denn es sind nur zwei Holzbalken, auf welchen man hinüberbalancieren kann.

Doch hier ist noch nicht Endstation. Wer auf der großen Rutsche hinunter rutschen will hat noch das schwierigere, wackelige Kletternetz vor sich. Endlich geschafft, geht’s gleich hinunter auf der Wellenrutsche. Jetzt geht’s aber einen anderen Weg nach oben. Da bleiben schließlich viele Wege übrig wie die große Leiter, das Kletternetz, die Kletterwand oder ganz frech über die Rutsche nach oben?

Wer mit dem Bus zum Spielplatz kommen möchte, nimmt die Linien 217a oder 245 mit Ausstieg an der Haltestelle „Johannesstraße“ oder die Haltestelle „Schlossstraße“ der Linie 242.

Der Spielplatz auf einen Blick

Kinderspielplatz Altes Hallenbad
  • Wo: An der Straßenecke Burgstraße - Ludwigstraße
  • Größe: rund 550 Quadratmeter
  • Spielgeräte: Schaukel, Wippe, Kletterkarussell, große Kletterkombination aus kleiner und großer Rutsche sowie Sandelbereich
  • Bushaltestellen in der Nähe: Linien 217a oder 245 mit Ausstieg an der Haltestelle „Johannesstraße“ oder die Haltestelle „Schlossstraße“ der Linie 242
Nachfragen, Tipps, Anregungen, Wünsche und Kritik zum Thema Spielplätze nimmt Ines Hagmann, Fachbereich Infrastruktur, gerne entgegen unter E-Mail spielplatz@schorndorf.de. Alle Spielplätze finden Interessierte im Internet unter www.schorndorf.de/spielplätze.