News

Bilderbuch: Das Remstal wimmelt


Landrat Dr. Richard Sigel (r.) überreichte OB Matthias Klopfer das neue Wimmelbuch.

Passend zur Remstal Gartenschau hat Zeichnerin Christl Schlag ein Bilderbuch illustriert, in dem es vor Attraktionen und Schauplätzen im Remstal nur so wimmelt. Das Wimmelbuch ist nun im Silberburg-Verlag erschienen und wird in den Rems-Murr-Kliniken künftig an alle Neugeborenen verschenkt.

Bereits seit 2017 wimmelt es in den Rems-Murr-Kliniken in Winnenden und Schorndorf im wahrsten Sinne des Wortes. Jedes Neugeborene bekommt als Geburtsgeschenk ein Wimmelbuch vom Schwäbischen Wald. Mit diesem besonderen Geburtsgeschenk setzt der Landkreis als Träger der Rems-Murr-Kliniken bewusst auf eine starke regionale Verwurzelung, betonte der Landrat und Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Richard Sigel schon bei der Vorstellung des ersten Wimmelbuchs.

Dass man mit dem Wimmelbuch punkten und Verbundenheit schaffen kann, hatte bereits das erste Wimmelbuch im Rems-Murr-Kreis über Backnang gezeigt. Anlässlich des 950-jährigen Stadtjubiläums wurde so die Große Kreisstadt in besonderer Weise in Szene gesetzt - das hat nicht nur bei Kindern für Begeisterung gesorgt.

„Wir wollen mit dem Remstal-Wimmelbuch Verbundenheit mit dem Landkreis und seinen Rems-Murr-Kliniken schaffen - auch schon bei den Kleinsten“, sagt Landrat Dr. Richard Sigel bei der Vorstellung der Neuauflage. „Die Rems-Murr-Kliniken und eine wohnortnahe medizinische Versorgung auf höchstem Niveau haben für den Landkreis einen hohen Stellenwert. Christl Schlag hat ein facettenreiches und liebevolles Bild unseres malerischen Remstals gezeichnet“, so der Landrat.

Diese Idee kommt bei den jungen Familien sehr gut an. „Vor den Wimmelbüchern konnten wir den frisch gebackenen Eltern nur austauschbare Artikel bekannter Baby-Artikel-Hersteller mit wenig persönlicher Note und Identifikation überreichen“, betonten Claudia Bauer-Rabe, Klinikleiterin des Rems-Murr-Klinikums Winnenden, und Dr. Christoph Ulmer, Ärztlicher Direktor der Rems-Murr-Klinik Schorndorf. „Das Buch, in dem auch auf jeder Seite unser Klinikmaskottchen, der Hase Jakob zu finden ist, macht Groß und Klein große Freude und begleitet vielleicht sogar ein Leben lang.“

Auf sieben Doppelseiten schickt Christl Schlag Groß und Klein über die Jahreszeiten hinweg auf eine spannende Entdeckungsreise durch das malerische Remstal im Rems-Murr-Kreis - vom Freizeitvergnügen in der Waiblinger Talaue im Frühjahr, über die sommerliche Kirsch- und Erdbeerernte zwischen Winterbach und Remshalden bis hin zum bunten Treiben auf dem Weinfest an der Y-Burg in Stetten oder der Weinlese an der Weinstädter Kelter im Herbst. Auch ein Abstecher in die Heimattage-Stadt 2019 darf nicht fehlen: Der winterliche Martinsritt mit Laternenumzug in Winnenden gibt den Blick auf das Rems-Murr-Klinikum Winnenden frei. Mit Rettungshubschrauber, Rettungswagen oder Klinikgebäude schafft es die Illustratorin, die Rems-Murr-Kliniken in die detailreichen Szenerien einzuweben und die regionale Verbundenheit zu symbolisieren. Immer mit dabei sind Klinikhase Jakob, Maulwurf Hugo, Reblaus Anton und der Fotograf.

„Bei den Recherchen zu den verschiedenen Motiven habe ich unser schönes Remstal neu entdeckt“, so die Illustratorin Christl Schlag. „Es wäre wunderbar, wenn das Wimmelbuch unsere Heimat auch über die Kreisgrenzen hinaus viele Menschen auf einen Besuch neugierig machen würde. Ich wünsche mir, dass die Kinder beim Bildergucken, Suchen und Finden so viel Spaß haben, wie mir das Ausdenken und Malen der Figuren und Szenen Freude gemacht haben.“

Im Buchhandel erhältlich

„Das Remstal wimmelt“ von Christl Schlag ist im Silberburg-Verlag, Tübingen und Karlsruhe, erschienen und ist ab sofort im Buchhandel, an vielen Verkaufsstellen der Remstal Gartenschau und im Landratsamt für 14,99 Euro erhältlich.
Weitere Informationen zum Wimmelbuch unter www.silberburg.de.