News

Dynamisches Parkleitsystem
Parksuchverkehr soll verringert werden


Die digitalen Anzeigetafeln zeigen künftig freie Parkplätze an und können weitere Informationen abbilden.

Seit einigen Tagen sind fünf LED-Anzeigetafeln des neuen dynamischen Parkleitsystems in Betrieb. Der Gemeinderat hatte die Einrichtung des Parkleitsystems im Mai 2018 beschlossen. Die Firma SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH erhielt den Auftrag und ist in den letzten Zügen der Herstellung.

Neues Leitsystem

„Das Parkleitsystem soll die Autofahrer ohne lästigen Parksuchverkehr in die nächste freie Parkierungsanlage lenken“, so Herbert Schuck, Fachbereichsleiter Infrastruktur. Dafür wurden 38 elektronische Verkehrsschilder und fünf LED-Anzeigetafeln aufgestellt. Zum Parkleitsystem gehören außerdem 22 statische Hinweisschilder ohne Zahlen. Bei einem Testlauf vergangene Woche wurde die Software eingestellt. „Im Testbetrieb wurden freie Parkplätze angezeigt, die zu dem Zeitpunkt gar nicht verfügbar waren, da erstmal alles aufeinander abgestimmt werden musste. Hierfür bitten wir um Verständnis. Ab 10. Mai allerdings sollte der Betrieb nun passen“, informierte Ingo Pascht. Über das System werden bis zu 900 innerstädtische Parkplätze bedient, wobei der Archivplatz, an dem noch die Sensorentechnik fertiggestellt werden muss und an den Parkplätzen „Maier am Tor“ und „An der Mauer“, für die noch die Schranken angebracht werden müssen, noch nicht einbezogen sind. Nach der Gartenschau wird auch der Untere Marktplatz wieder im System eingepflegt.