News

Leinen los im Bürgergarten


Ab jetzt wird gegraben im Bürgergarten.

Ab sofort wird gegärtnert an der Rems: Seit vergangenem Samstag befinden sich die Parzellen des Bürgergartens in den Händen ihrer Gärtnerinnen und Gärtner. Zur Übergabe war dementsprechend viel los. Gegraben wurde auch gleich.
In zwei schiffsförmigen Gartenanlagen können Bürgerinnen, Bürger und Vereine im Gartenschaujahr 2019 entlang der Rems auf zweiundzwanzig 70 Quadratmeter großen Parzellen getreu dem Motto „Alle in einem Boot“ gemeinsam Gärtnern, Pflanzen, Pflegen, Blühen lassen und dabei ihre eigene, ganz besondere Gartenschaufläche erschaffen. Ob Einzelperson, Gruppe oder Verein, Gemüsebeet, Blumenwiese oder Bienengarten, jeder Mitgärtner kann die Größe und die Bepflanzung seiner Fläche selbst bestimmen - der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Alles was es zum Gärtnern braucht, also Wasser, Pflanzmaterial und Gartengeräte, werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Es gibt einen Brunnen, eine Kompostanlage, abschließbare Gerätehäuschen und eine Gemeinschaftsfläche mit Tischen und Bänken für ein Picknick oder einen gemütlichen Grillabend. Die Gärtnerei Mächtlen unterstützt das Projekt ehrenamtlich und sorgt für fachkundige Beratung bei allen Fragen rund ums Gärtnern oder bei der Planung des eigenen kleinen Gärtchens.

Zu den vielen Mitmachern zählt die AWO, die auch gleich fleißig loslegte. Der Bezirksimkerverein plant die Anlage eines Bienengartens und die Aufstellung von Bienenvölkern. Die Remstalwerkstätten betreuen einen rollstuhlgerechten Inklusionsgarten mit Hochbeeten. Und die Urban Gardening Gruppe der Grünen bringt Erfahrung und Freude am Gärtnern sowie viele helfende Hände in das Projekt ein.

Während der Gartenschau können die Besucher den Bürgergarten kostenlos besichtigen. Aber auch jetzt schon kann man gerne zusehen, wie der Bürgergarten Gestalt annimmt - einfach mal vorbei schauen. Ende April startet das Bepflanzen. Nach der Gartenschau können die Flächen dann gemietet werden, der Garten bleibt also in Betrieb. Wer schon immer seinen eigenen kleinen Garten wollte und Lust am gemeinsamen Gärtnern hat, ist hier genau richtig. Eine halbe Parzelle mit 35 m² Größe ist für dieses Jahr noch nicht vergeben. Nach der Gartenschau werden dann auch wieder weitere Parzellen frei. Für diese gibt es eine Warteliste, auf die man sich eintragen lassen kann.

Wer sich für eine Parzelle interessiert, meldet sich bei Silke Mück, Stadtverwaltung Schorndorf, Telefon 602-1425 oder E-Mail Silke.Mueck@Schorndorf.de.